PAARCOACHING

Wie ihr mit meiner Begleitung

eure Liebesbeziehung nachhaltig angenehmer, liebevoller und lebendiger gestaltet.

Frischluft für die Liebe

"Ja, wir wollen es gemeinsam schaffen!"
  • Der Haussegen hängt immer wieder schief und es nervt mit jedem Mal mehr?

  • Euch ist Beziehung auf Augenhöhe wichtig und dennoch erreicht ihr einander nicht?

  • Respekt, Vertrauen und Nähe sind abhanden gekommen?

  • Du fühlst dich unverstanden oder allein, obwohl ihr zusammen seid?

  • Kinder, Haushalt, Geld, Schwiegereltern... irgendwas ist immer! Bloß kein Sex?

Probiert es mit Paarcoaching, das ist euer Nutzen:

 

du kannst ruhig und gelassen bleiben, auch wenn dein PartnerIn dich gerade extrem fordert.

*

du kannst Konfliktsituationen konstruktiv lösen, ohne Wunden zu verursachen.

*

du lernst dich selbst besser kennen und die Beziehung zu leben, die du dir erträumt hast.

*

du verstehst, was beziehungsdynamisch läuft und wie du es beeinflussen kannst.

*

du findest Handlungsalternativen, die zu dir und deiner Beziehung passen!

finden und geben können, ist eine der wichtigsten Aufgaben für uns alle. Paarcoaching macht es deutlich leichter!

aufzeigen, ohne andere  abzuwerten oder  einzuschränken. Es geht auch ohne Streiten, versprochen!

wahren und einhalten, so dass er zur ganz normalen Grund-haltung in deiner Familie, ja sogar im ganzen Umfeld wird!

Miteinander

statt gegeneinander. Gemeinsam statt einsam. Lass dich darauf ein und erlebe den Zauber der Verbundenheit.

Ich bin systemischer Coach, d.h. ich beziehe in meiner Arbeit, das gesamte Umfeld der KlientInnen mit ein. Ich wurde unter anderem vom dänischen Familientherapeuten Jesper Juul ausgebildet und coache seit 2009 nach seinen Grundwerten Gleichwürdigkeit, Authentizität, Integrität und Eigenverantwortung. Methodisch habe ich in vielen Jahren Berufserfahrung und unzähligen Fortbildungen bei namhaften Größen der Famillien- und Paarberatung meinen eigenen Stil entwickelt. Mir ist wichtig, dass keiner von euch beiden sich übervorteilt fühlt oder am Ende einer Sitzung gefühlt als "Verlierer" rausgeht. Im Gegenteil: Unsere gemeinsame Zeit soll Euer Gewinn sein!

Verwandle auch du liebevolle Gedanken in liebevolle Handlungen!

Verliebtes Pärchen

Martina & Alex

Vielen, vielen Dank für deine Unterstützung in einer damals wirklich schwierigen Zeit. Deine wertvollen Ratschläge konnten wir so gut gebrauchen und auch umsetzen. Diese paar Stunden mit dir haben so vieles verändert, vor allem mich.

Manchmal kann ich gar nicht glauben, wie sich alles zum Guten! verändert hat – und dein Beitrag hierfür war wirklich groß.

Paare, die auf einem Dach Kuscheln

Gerda & Nico

Deine „Verordnung“, täglich den Körperkontakt zu pflegen, setzten wir zwar nicht genauso um, aber wir schlafen großteils aneinandergekuschelt und ich muss sagen, es wirkt WUNDER und der Tipp war Goldes wert!!! Wir starten verbunden in den Tag, es ist friedlicher, eskaliert nicht so schnell, alle fühlen sich wohler etc. N. wollte ja aufgrund dieser willkommenen „Neuerung“ sofort wieder zu Dir in Paartherapie…er wittert da ein großes Ausmaß an Genialität....

Markus & Sabine

„Ich glaube nicht, dass wir es ohne Deine Unterstützung geschafft hätten. Es ist immer noch unglaublich, was das Paarcoaching bewirkt hat! Uns geht es jetzt viel besser, als es vorher jemals war. Das kann man nur jedem wünschen! DANKE!"

Linda Syllaba

Linda Syllaba

Verheiratet seit 2005,
Mama von zwei Buben
Elterncoach & Paarberaterin

Psycholog. Familienberaterin seit 2009
Autorin von "Die Schimpf-Diät"
und "Selfcare für Mamas"

Fragen zum Paarcoaching

Was ist Paarcoaching?


Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe. Es geht davon aus, dass der KlientIn die Lösung in dir trägt. Ich helfe sozusagen dabei, sie freizulegen. Ich begleite als Coach den Prozess durch die Herausforderung und führe euch mit gezielten Fragen zur individuellen Lösung. Es geht mir im Paarcoaching darum, euch das MITEINANDER UND ANEINANDER WACHSEN in der Beziehung leichter zu machen. Ja! Richtig gelesen! Eine Beziehung ist etwas lebendiges, es verändert sich entsprechend der Menschen die sie führen. Wenn keiner führt, verselbständigt sie sich. Wollt ihr lieber selbst darüber bestimmen oder euer Glück dem Zufall überlassen? Da ich nicht nur Coach sondern auch Familienberaterin bin, darf ich auch "Ratschläge" geben, wenn ihr mal gar nicht weiter wisst. Ausgebildet von Jesper Juul, dem dänischen Familientherapeuten, ist meine Haltung von den Grundwerten Gleichwürdigkeit, Integrität, Authentizität und Eigenverantwortung geprägt. Wenn das auch für euch die Werte sein sollen, die das Fundament eurer Beziehung bilden sollenl, seid ihr bei mir richtig.​ Als langjährig erfahrene Erwachsenenbildnerin im Bereich Erziehung/Beziehung, kann ich auch einiges an Wissen zur Verfügung stellen, falls es mal hilfreich sein sollte.




Was sind geeignete Themen für Paarcoaching?


Alles, was dich/euch herausfordert im Beziehungs-Alltag, hier einige Beispiele: Unterschiedliche Herangehensweisen an Erziehung Ungleichgewicht in der Aufgabenverteilung oder Übernahme von Verantwortung Umgang mit Konflikten, Schicksalsschlägen, Traumata, Trennungs- oder Patchwork-Situation Fehlende Nähe, Intimität, Lieblosigkeit eigene Erwartungen und Kindheitserfahrungen beeinflussen die Beziehung Kommunikation: wie sag ich´s ohne auszuflippen oder zu verletzen? Stress in der Familie: eigene Eltern, Schwiegereltern Geld, Arbeitszeiten, Schulden,.... Fehlender Sex, zu viel Sex, unpassender Sex Unselbständigkeit eines Partners und vieles mehr...




Wie läuft so eine Sitzung ab?


Wir treffen uns und jeder von euch schilderst mir die aktuelle Situation aus seiner Perspektive. Ihr beschreibt auch, was genau daran herausfordert. Ich stelle dann viele Fragen, die dir z.B. neue Perspektiven ermöglichen, die deine eigenen Ressourcen erkennbar machen, die deinen Handlungsspielraum erkennbar machen und dich zu konkreten Möglichkeiten führen. Manchmal erkläre ich etwas theoretisch, wenn ich den Eindruck habe, dass es für euch hilfreich sein kann. Zum Beispiel um Hintergründe zu verstehen und aus diesem Wissen neue Verhaltensweisen entwickeln zu können. Das Ziel jeder Sitzung soll sein, dass ihr mit konkreten, neuen Ideen nach Hause geht, die ihr im Alltag umsetzen könnt. Meistens gehen die Paare erleichtert, ermutigt und bestärkt bei mir raus.




Wie bringt man seinen PartnerIn zur Paarberatung?


Es geht nur, wenn beide mitmachen. Eine Paar-Beziehung kann man nicht alleine führen, da gehören nunmal zwei dazu. Es kann auch nicht einer "schuld" sein am Dilemma, in dem ihr steckt. Schuldzuweisungen führen keinesfalls in die Lösung. Wenn überhaupt, dann geht es darum, Verantwortung zu übernehmen, für das, was innerhalb der Beziehung passiert. Zeig deiner PartnerIn, dass du bereit bist, Verantwortung zu übernehmen und fordere seinen Teil der Verantwortung ein. Vorwürfe bringen nichts, zwingen kann man auch nicht. Du kannst nur deutlich machen, dass du verzweifelt bist und nicht weiter weißt. Das was ihr bisher versucht habt, hat nicht geholfen. Wenn man feststeckt, braucht es Profis, die einem weiterhelfen. Dazu bin ich ja da! Niemand hat gesagt, dass Beziehung auf dauer leicht ist. Niemand hat gesagt, dass ihr immer alles alleine schaffen müsst. Darüber entscheidet ihr. Streiten könnt ihr auch ohne mich. Ich sehe meinen Auftrag darin, euch auf neue Wege zu führen, so dass ihr dann wieder ohne mich zurecht kommt. Wenn einer sich schlecht fühlt wegen der Beziehung und der andere merkt nichtmal, dass irgendwas los ist, dann habt ihr definitiv ein Problem. Wenn einer den Kopf in den Sand steckt ebenso. Es gibt Situationen, da gibts keine Lösung mehr. Eben weil es zwei braucht. Und ihr habt definitiv beide das Recht auf ein glückliches Leben. Niemand darf einem das versauen. Das darfst du auch nicht zulassen, das ist deine eigene Verantwortung. Mein Tipp an denjenigen von euch, der die externe Unterstützung anregt ist folgender: Zeig dich deiner PartnerIn! Sag, was du fühlst, was du brauchst, was dich bewegt, was dich verzweifeln lässt. Sag ihm, dass du diese Beziehung noch willst, aber nicht so. Sag, dass du so nicht weiterleben willst. Es muss etwas passieren, es muss Veränderung her. Sag, dass du bereit dazu bist, alles dafür zu tun, damit es wieder schön wird. Vielleicht sogar besser als zuvor. Wenn deine PartnerIn auch immer noch eine Beziehung mit dir weiterführen will, dann brauchst du seine Unterstützung, ein Commitment, und eben auch externe Hilfe. Denn ein bisschen Makeup wird nicht mehr reichen. Es ist klar, dass dabei das Risiko besteht, dass deine PartnerIn sagt, sie will nicht mehr. Dann ist es wenigstens raus. Auch wenn es weh tut. Ich begleite übrigens auch Paare in Trennungssituationen. Manchmal gemeinsam bis zum Schluss. Manchmal auch nur einen von beiden.




Was kostet Paarcoaching?


Die Kosten für Paarberatung sind definitiv billiger als für eine Scheidung. Schau bitte direkt unter dem Menüpunkt "BUCHEN" auf meiner Webseite beziehungshaus.at nach. Dort steht, was eine Onlinesitzung, eine Sitzung in Wien oder Korneuburg und auch was eine Paarsitzung kostet. Es gibt die Möglichkeit Paketpreise zu nutzen, da wird es für euch günstiger!




Voraussetzungen für Paarcoaching


Erfolgreiches Paarcoaching setz voraus, -) dass ihr ein Commitment zueinander findet, dass ihr wirklich alles daran setzen wollt, diese Beziehung zu retten. (oder friedlich aufzulösen) -) dass das, was in den Sitzungen passiert, ernstgenommen und konsequent umgesetzt wird. -) dass ihr aufrichtig und ehrlich mit euch selbst und einander seid. Ich gehe selbstverständlich mit allem, was ihr mir erzählt zu 100% vertrauensvoll um.




Womit müsst ihr meinerseits rechnen?


Damit sich etwas in eurer Beziehung verändern kann, muss ich euch gelegentlich mit Dingen konfrontieren, die ihr nicht sehen oder hören wollt. Denn sonst bräuchtet ihr mich nicht. Aneinander vorbeireden könnt ihr auch ohne mich. Streiten ebenfalls. Ich will mich hier sinnvoll einbringen, selbst wenn ich mich unbeliebt machen sollte. Ich stehe weder auf deiner Seite, noch auf der deiner PartnerIn. Ihr seid mir beide wichtig, und ich sehe mich als Advokatin eurer Beziehung. Dieser Beziehung gilt mein Augenmerk. Ich erwarte eure Aufrichtigkeit, so wie ich euch meine verspreche. Vertrauen ist voraussetzung, sonst können wir nicht sinnvoll arbeiten.